Language
Language
Hotline: +49 (0)35022 92230 Fax: +49 (0)35022 922311 E-Mail: ed.aklimhcs@ofni

Schmilka - das Bio-Refugium im Nationalpark

Das einzigartige Erlebnis in der Sächsischen Schweiz

Wo gibt es denn sowas? Ein ganzes Dorf in Bio? Mitten in Deutschlands wildem Osten, im Nationalpark Sächsische Schweiz, befindet sich Schmilka, ein Ortsteil von Bad Schandau. Kleine Fachwerkhäuschen drängen sich den Berg hinauf zur historischen Mühle, am Ufer der Elbe reihen sich Hotels und Pensionen.

Es wundert nicht, dass dieser Ort mit dem Prädikat „Schönstes Dorf Sachsens“ bedacht wurde. Ausgezeichnet als "Leuchtturm der Tourismuswirtschaft" wurde auch das Winterdorf Schmilka für sein kreatives und nachhaltiges Konzept.

Dieses Kleinod zwischen Dorfkultur und Natur muss man einfach erlebt haben: inmitten des Elbsandsteingebirges, direkt am Malerweg und ideal Ausgangspunkt für Wandertouren in die Region. Schmilka an der Elbe – wie aus der Zeit gefallen…

 

mehr...

Bei einer wohltuenden Auszeit in einem der ökologisch sanierten Häuser mit unterschiedlichsten Zimmern, Apartments und Ferienwohnungen können Sie es sich richtig gut gehen lassen. Dazu wird Ihnen frische und regionale Bio-Küche im Bio-Restaurant StrandGut und im Café Richter an der Elbe serviert.

Wie wäre es mit einer Behandlung oder Massage bei dem Naturheilpraktiker? Oder Sie nutzen die Panoramasauna und genießen den wohligen Geruch von Holz und Naturmaterialien. Erkunden Sie bei einer Wanderung, Radtour oder gar per Paddelboot die herrliche Umgebung des Elbsandsteingebirges. Fahrräder und E-Bikes können Sie direkt vor Ort ausleihen. Kehren Sie danach ein im Biergarten im Mühlenhof mit zünftigen Speisen und gönnen Sie sich ein erfrischendes Bio-Bier aus der Braumanufaktur Schmilka. Den Abend lassen Sie entspannt ausklingen mit amüsanten Vorträgen zur Schmilk’schen Ortsgeschichte, bei Live-Musik im Mühlenhof oder einem vergnügten Turnier an einem der historischen Spielautomaten in der Mühle.

Sie erreichen Schmilka bequem mit der S-Bahn S1 aus Richtung Dresden, Haltepunkt Schmilka-Hirschmühle. Mit der historischen Fähre „Lena“ von 1924 übersetzen und schon kann der Urlaub beginnen. Die zentrale Rezeption befindet sich im Bio- & Nationalparkhotel Helvetia.


Hier buchen Sie nicht nur eine Übernachtung, sondern die drei Säulen der Urlaubsphilosophie unseres Bio-Refugiums:

Unterkünfte

Ökologisch und mit Charme übernachten

mehr...

Kulinarium

So genial schmeckt regional

mehr...

Veranstaltungen

In Schmilka ist immer etwas los

mehr...

Bio-Refugium Schmilka im Nationalpark

Angebote

Aktuelle Angebote aus dem Bio-Refugium Schmilka

Erleben Sie den Zauber
Festtagszauber im Winterdorf Schmilka
Festtagszauber im Winterdorf Schmilka
Frühlingserwachen in der Sächsischen Schweiz!
Frühlingserwachen in der Sächsischen Schweiz!
Der Brauhauskracher zum Jahreswechsel!
Der Brauhauskracher zum Jahreswechsel!

Das Bio-Refugium Journal

Mit weiteren Angeboten und Informationen

Feste und Feiern
Tagungen und Firmenevents
Tagungen und Firmenevents
Ganzheitliche Gesundheitsangebote
Ganzheitliche Gesundheitsangebote
Wellness - SPA
Wellness - SPA
Ein ganzes Dorf zu verschenken
Ein ganzes Dorf zu verschenken
Paddelboottour im Elbecanyon
Paddelboottour im Elbecanyon
Auf zwei Rädern den Elberadweg und Nationalpark erkunden
Auf zwei Rädern den Elberadweg und Nationalpark erkunden
Verbundenheit mit der Natur
Verbundenheit mit der Natur
Den Geist beflügeln
Nachhaltig und transparent
Nachhaltig und transparent
Vom Schifferdorf zum schönsten Dorf Sachsens
Vom Schifferdorf zum schönsten Dorf Sachsens
Medienberichte und Filme
Medienberichte und Filme
Produkte von und aus Schmilka
Produkte von und aus Schmilka
Häufige Fragen
Häufige Fragen
Für unsere Vertreterinnen und Vertreter der Presse
Für unsere Vertreterinnen und Vertreter der Presse
Bewerben Sie sich jetzt
Bewerben Sie sich jetzt
Schmilka - Das Bio- und Nationalpark Refugium©

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.